Beiten Burkhardt

BEITEN BURKHARDT-Partner unterstützen Wiederaufbau des Goetheturms

Frankfurt am Main, 12. Oktober 2017 – Partner der internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT haben direkt nach dem Brand des Frankfurter Goetheturmes beschlossen, einen gemeinnützigen Verein zur Unterstützung seines Wiederaufbaus zu gründen.

Der 1931 erbaute Goetheturm war in der Nacht zum Donnerstag vollständig abgebrannt und die Polizei vermutet zum gegenwärtigen Zeitpunkt Brandstiftung. Der 43 Meter hohe Aussichtsturm lag im Frankfurter Stadtwald und war ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Touristen. Der Aussichtsturm galt als Wahrzeichen und war bis 1999 der höchste öffentlich zugängliche Holzbau Deutschlands. Seinen Namen erhielt das Frankfurter Wahrzeichen anlässlich des bevorstehenden 100. Todestages Johann Wolfgang Goethes bei seiner Einweihung vor fast 86 Jahren.

Die Reaktionen auf den Brand in der Frankfurter Bevölkerung sind geprägt von tiefer Betroffenheit. Für viele Frankfurter hatte der Goetheturm hohe Symbolkraft und so ist der Ruf nach seinem Wiederaufbau groß. Die Frankfurter Politik hat sich über die Parteigrenzen hinweg bereits für den Wiederaufbau ausgesprochen.

Der gemeinnützige Verein der BEITEN BURKHARDT-Partner, der über die Webseite www.wiederaufbau-goetheturm.de zu finden ist, wird ein Spendenkonto einrichten und um Spenden für den Wiederaufbau werben. Die Initiatoren sind überzeugt, dass sich Frankfurter Bürgerinnen und Bürger und die Frankfurter Wirtschaft in bester Frankfurter Stiftertradition an der Wiederherstellung dieses wichtigen Wahrzeichens und Ausflugsziels beteiligen werden.

Kontakt
Dr. Christoph Schmitt
Tel.: +49 69 756095-424
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Presse & Öffentlichkeitsarbeit:
Frauke Reuther
Tel.: +49 69 75 60 95 – 570
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!